RETTUNGSHUBSCHRAUBER  •  CHRISTOPH 17
Home
News / Aktuell
Geschichte
 
1980 - 1989
 
1990 - 1999
 
2000 - 2009
 
2010 - 2019
Ausrüstung
Einsatzbereich
Statistik
Links
Fotogalerie / Video
Shop
Gästebuch
Crew Only
  Geschichte  
der RTH-Station - Christoph 17 - Jahr 1987
1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989
17.02.1987
Zusammen mit Piloten des CHRISTOPHORUS 1 aus Innsbruck durchforsten wir das Frequenzband unserer 4 m- BOS- Funkgeräte und finden tatsächlich eine Frequenz, die beide RTH benutzen können. Damit kann der RTH CHRISTOPH 17 in Zukunft bei grenzüberschreitenden Einsätzen mit Rettungsdiensten in Tirol Funkkontakt aufnehmen.
   
 
06.03.1987
Ein Hubschrauber der Royal Air Force landet an der ZSH-Staion, um einen englischen Militärangehörigen nach einem Unfall direkt nach England zu fliegen.
   
 
12.05.1987
Der 5.555. Einsatz wird von Detlef Bretfeld, Dr. Christoph Hayduk und Rainer Bumann geflogen.
   
 
29.09.1987
Ein neues EKG- Gerät mit Defibrillator wird in Dienst gesetzt. Damit wird das alte, schwere und umständliche Gerät ersetzt.
   
 
10.10.1987
Beim Einsatz Nr. 879/87 (Bergeinsatz) stürzt Notarzt Dr. Bernd Sigfrid über 20 m tief ab und verletzt sich schwer. Rettungsassistent Gerhard Redmann steigt zu dem Verletzten ab und führt die Erstversorgung durch, bis dieser von einem SAR Hubschrauber in Zusammenarbeit mit der Bergwacht per Winde geborgen werden kann.
   
 
02.12.1987
Die ZSH- Station erhält ihr erstes Faxgerät.
   
 
 

Christoph 17
Weidacher Strasse 17a
D-87471  Durach

  Fax:0831/16433
  Email:

Allgäuer Zeitung
BRK Oberallgäu
Polizei Kempten
WebCam Allgäu
Webcam KH KE
Wetter Allgäu

Impressum Christoph 17 © 2005 - 2013 www.heliweb.ch